Meine Eltern – Spione bei der Wismut?

Harald Scholz ist ohne Eltern in Freital bei Dresden aufgewachsen: Sein Vater verschwindet 1951 spurlos, angeblich wurde er von den Russen verschleppt. Seine Mutter, die 25-jährige Jutta Scholz, wird wegen Spionage verhaftet, als sie mit Harald schwanger ist. Harald kommt im Frauengefängnis Hoheneck auf die Welt – gleich nach der Geburt werden Mutter und Sohn getrennt.

Bis heute weiß Harald Scholz nichts über die Hintergründe, jetzt endlich will der 65-Jährige das große Rätsel seiner Familie und seines eigenen Lebens lösen. Was ist mit seinem Vater passiert? Und was hat das alles mit der Wismut und dem Bau der sowjetischen Atombombe zu tun?

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.